Von Morgen bis Abend – Befeuchtung der Haut Schritt für Schritt

Die Hautpflege ist gar nicht so einfach, wie es scheinen könnte. Wir müssen das Grundwissen zum Thema der Befeuchtung des Körpers besitzen, um die Haut richtig zu pflegen und ihr die wohltuenden Nährstoffe zu liefern. Zu diesem Zweck müssen wir angemessene Kosmetikprodukte wählen, die uns spektakuläre Effekte garantieren.

Prüfen Sie Ihr Wissen zum Thema der Hautpflege!
Im unteren Text können Sie wirklich solche Informationen finden, die Sie bisher nicht kannten.

Zwei-Phasen Pflege der Körperhaut

Die besten Effekte bringt die Befeuchtung der Haut, die aus zwei Etappen besteht. Am Morgen sollten Sie der Haut möglichst viel feuchtigkeitsspendende und nährende Zutaten liefern. Auf diese Weise bereiten Sie die Körperhaut für den Schutz vor schädlichen äußeren Faktoren vor, die ihr im Laufe des Tages bedrohen. Wenden Sie leichte, feuchtigkeitsspendende Cremes mit dem Sonnenschutzfaktor an. Sie sollten keine weiteren Kosmetikprodukte bis zum Nachmittag anwenden.

Die Abendpflege der Haut sieht schon ganz anders aus. Die Körperhaut muss dann genau gereinigt werden. Danach sorgen Sie für die beste Befeuchtung, Nahrung und Straffung der Haut. Nach der Dusche oder nach dem Bad wenden Sie eine Körperlotion, eine Körperbutter oder ein an Wirkstoffen reiches Serum an.

Befeuchtung der Gesichtshaut am Morgen und am Abend

Am Morgen liefern Sie der Haut solche Substanzen, die eine schonende und befeuchtende Wirkung haben. Kosmetikprodukte, die zur Anwendung im Laufe des Tages bestimmt sind, enthalten vor allem: Hyaluronsäure, Harnstoff und Allantoin. Das sind Substanzen, die dem Wasserverlust aus der inneren Schichten der Haut vorbeugen. Das Wasser ist uns unbedingt zum richtigen Funktionieren des Organismus. Kosmetikprodukte, die am Morgen angewendet werden, sollten eine leichte Konsistenz haben und schnell einziehen. Wählen Sie zudem solche Cremes an, die als Makeup-Grundierung bewähren.

Am Abend wenden Sie vor allem intensiv befeuchtende, regenerierende und straffende Kosmetikprodukte an. Vergessen Sie nicht, die Haut genau vom Schweiß, Staub und Sebum. Die abgestorbenen Hautschüppchen entfernen Sie dank Peelings mit natürlichen Zutaten. Zur Befeuchtung der Haut sind verschiedene Lotionen, Emulsionen und Öle am besten, weil sie viele Vitamine und Mineralien enthalten. Beim Auftragen machen Sie eine Massage – Sie straffen so die Haut, verbessern die Durchblutung und bewirken, dass alle Nährstoffe und Wirkstoffe schneller in die inneren Schichten eindringen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 "Schönheitszone – Kosmetik- und Make-up- Neuheiten" All Rights Reserved